Redrawing the map

introducing SIP Power Gas

Primus SIP Power Gas ist eine nachhaltige Outdoor-Brennstoffoption mit einer Leistung, die der des verlässlichen Primus Power Gas entspricht. Unser Einsatz für die Produktion von biobasiertem Gas und die Verlagerung der Produktion nach Europa sind unser nächster Schritt, um die Grenzen im Bereich der Outdoor-Brennstoffe neu zu ziehen und unsere Umweltbilanz zu verbessern.

Dieser Schritt gehört zur neuen Primus-Nachhaltigkeitsinitiative, die alle Aspekte der Entwicklung neuer Primus-Produkte sowie die Überarbeitung und Verbesserung unserer bereits bestehenden Produkte umfasst. Das nennen wir SIP – unser eigenes Sustainable Improvement Program.

Die erste Produkteinführung im Rahmen dieses Programms ist das SIP Power Gas.

Warum SIP Power Gas?

Weniger CO2  
Dank kürzerer Transportwege und einem nach dem Prinzip des Mengenausgleichs erfolgenden Ankauf von biobasiertem Gas ist der Einfluss auf das Klima deutlich geringer als bei herkömmlichem Primus Power Gas.
Weitere Informationen

Aus Europa  
Wir beziehen unsere Rohstoffe aus europäischen Quellen, die näher an unseren Kernmärkten liegen – vom Stahl über die Brennstoffproduktion bis hin zum Befüllen der Kartuschen.   
Weitere Informationen  

Sicherstellung von Biograsproduktion  
Nach dem Prinzip des Mengenausgleichs wird für jedes Molekül SIP Power Gas dieselbe Menge an Biogas aus Lebensmittelabfällen produziert.
Weitere Informationen

DIE NACHFRAGE NACH NACHHALTIGEN BRENNSTOFFOPTIONEN

Brennstoff gehört zu den Verkaufsschlagern innerhalb des Sortiments von Primus, das einzig wirklich „verbrauchbare“ Produkt des Sortiments. Diese Tatsache allein ermöglicht uns, die größten Fortschritte in Richtung minimierter Umwelteinflüsse zu erzielen, indem wir uns auf nur ein Produkt konzentrieren: Brennstoff. 
Weitere Informationen

Weniger CO2

Um die Umweltauswirkungen in Zusammenhang mit SIP Power Gas festzustellen und zu bewerten, haben wir gemeinsam mit einer unabhängigen Drittpartei eine Life Cycle Assessment (LCA, Lebenszyklusanalyse) durchgeführt. Bei der Entwicklung eines Produkts mit möglichst geringen Umweltauswirkungen müssen alle Schritte der Lieferkette bewertet werden. Das heißt, dass jeder Aspekt des Prozesses detailliert überprüft wurde, um herauszufinden, welche Umwelteinflüsse jeder einzelne Schritt hat. Unser letztendliches Ziel ist, vom Standpunkt der Nachhaltigkeit aus das bestmögliche Produkt zu liefern. 

Wenn wir den Mengenausgleich nutzen und die Produktion näher an unsere größten Märkte verlagern, verringern wir die Transportwege für den Brennstoff. Die LCA zeigt, dass aufgrund dieser Veränderung unser neues SIP Power Gas ca. 50 % weniger Einfluss auf das Klima hat als reguläres Primus Power Gas. 

Aus europäischen Quellen

Wir haben die Produktion von SIP Power Gas näher an die Mehrheit der Kunden und Märkte von Primus verlegt. Alle Komponenten dieses Gases stammen aus Europa – vom Stahl der Kartusche bis zum Brennstoff. Dadurch, dass die Produktion in der Nähe unseres globalen Hauptsitzes liegt, verbessern wir die Überwachung der Produktion und der Herkunft der Rohstoffe. Wir arbeiten zusammen mit einer der führenden Bioraffinerien Europas und mit weiteren europäischen Partnern und produzieren und befüllen die SIP Power Gas Kartuschen in Südeuropa statt in Südkorea. 

Durch die Entwicklung von lokalen Ressourcen und Partnerschaften vermindern wir die Gesamtentfernung, die jede SIP Power Gas Kartusche bis zum Ladenregal zurücklegen muss.

Sicherstellung der Produktion von Biogas aus Abfällen

Wir verwenden das Prinzip des Mengenausgleichs bei der Produktion von SIP Power Gas. Für jede SIP Power Gas Kartusche kaufen wir Biogas, das aus Lebensmittelresten gewonnen wurde, statt fossilem Brennstoff. Dieses gesicherte Biogas stammt von einer Produktionseinrichtung in Schweden, die das Biogas an einen Vertriebspartner in der Nähe weiterleitet, wo es direkt für lokal hergestellte Produkte verwendet wird. Diese Partner bescheinigen dann, dass die Menge Brennstoff, die sich in den SIP Power Gas Kartuschen befindet, mit der Menge an Biogas übereinstimmt, das auf den Markt gebracht wurde.

  Das ist der erste Schritt unserer Reise zu nachhaltigerem Brennstoff für Kocher. Zwar füllen wir auf diese Weise unsere SIP Power Gas Kartuschen nicht mit „grünen Molekülen“, aber wir haben einen wichtigen Schritt unternommen, indem wir die Produktion von Biogas sichern und unterstützen. 

Was ist Biogas? 

Biogas, Biodiesel und andere Biokraftstoffe sind ein Ersatz für ihre Gegenstücke aus fossilen Brennstoffen. Statt dem Planeten Rohstoffe zu entziehen, werden für Biobrennstoffe Abfälle und Reste aus der Lebensmittelindustrie* verwendet, die sonst auf einer Mülldeponie gelandet wären. Aus diesen Abfällen wird dann biobasiertes Öl hergestellt. Das biobasierte Öl wird dann mit Wasserstoff behandelt, um Kohlenwasserstoffe zu erhalten, und wird anschließend zu unterschiedlichen Produkten raffiniert, zum Beispiel zu Gas oder Diesel. 

*Laut der aktuellen Gesetzgebung ist die Nutzung von Gemüseprodukten verboten, die als Lebensmittel verwendet werden können. Nur Abfälle und Reste dürfen zur Herstellung von biobasiertem Öl verwendet werden. 

Leistung

SIP Power Gas ist ein Allround-Gas, das der Leistung unseres zuverlässigen Power Gas in nichts nachsteht und für die meisten Outdoor-Kochgelegenheiten geeignet ist. 

Wie das herkömmliche Primus Power Gas überzeugt auch unser neues SIP Power Gas durch hohen Druck, wenn die Temperaturen um oder unter 0 °C liegen. Wir wissen, dass die Leistung eines Kochers bei kalter Umgebungsluft von zahlreichen Faktoren abhängig ist. Daher empfehlen wir für das Kochen bei wärmerem Wetter Primus Summer Gas und bei kaltem Wetter mit Temperaturen unter 0 °C Primus Winter Gas, um eine optimale Wirkung zu erreichen. Ist eine maximale Zuverlässigkeit bei extrem kalten Bedingungen erforderlich, raten wir zu flüssigem Brennstoff. 

DIE NACHFRAGE NACH NACHHALTIGEN BRENNSTOFFOPTIONEN

Brennstoff gehört zu den Verkaufsschlagern innerhalb des Sortiments von Primus, das einzig wirklich „verbrauchbare“ Produkt des Sortiments. Diese Tatsache allein ermöglicht uns, die größten Fortschritte in Richtung minimierter Umwelteinflüsse zu erzielen, indem wir uns auf nur ein Produkt konzentrieren: Brennstoff. 

Verwendung von Biobrennstoff 
 

Eines unserer Hauptziele bei der Entwicklung von SIP Power Gas ist, globale Marken und Märkte anzuführen, um die Ressourcen, Schritte und Produktnachfrage zu generieren, die nötig sind, um fossile Brennstoffe für das Outdoor-Kochen zu limitieren und letztendlich ganz darauf zu verzichten. Mit anderen Worten: Die Entwicklung unseres SIP Power Gas ermöglicht uns, eine Revolution bei den Outdoor-Brennstoffen einzuleiten, indem wir neue Wege aufzeigen, mit denen alte Methoden und Materialien durch nachhaltigere Alternativen ersetzt werden können.  

Ein CO2-neutraler Brennstoff  

Während wir weiterhin mit SIP Power Gas mit Riesenschritten in Richtung nachhaltiger Brennstoff gehen, fahren wir auch fort, die CO2-Emissionen für alle Primus Gaskartuschen und Metallgaskartuschen auszugleichen. Seit neun Jahren bereits ist Primus Brennstoff „klimaneutral“ und hat für grüne Projekte über First Climate gespendet und diese Initiativen unterstützt. 

Hin zu einer nachhaltigen Zukunft

Eines der wichtigsten Ziele bei der Entwicklung von SIP Power Gas besteht darin, nachhaltige Brennstoffkartuschen anzubieten und im Bereich des Outdoor-Kochens einen Weg zu finden, der von der Nutzung fossiler Brennstoffe weg führt. SIP Power Gas ist der erste Schritt auf dem Weg in diese Zukunft und das erste Meilensteinprodukt innerhalb des Primus Sustainable Improvement Programs – SIP.

Mithilfe des SIP kann sich Primus auf Nachhaltigkeit konzentrieren, wenn es darum geht, bestehende Produkte zu überarbeiten oder die beste Kochausrüstung für umweltbewusste Abenteurer zu entwickeln. Unser Ziel erreichen wir, indem wir die brennstoffeffizientesten Kocher anbieten, durch die Wahl der verwendeten Materialien, durch Kocher, die ein Leben lang halten, und durch die Tatsache, dass wir die CO2-Emissionen aller Brennstoffe von Primus kompensieren. Wir sind noch nicht am Ziel angelangt, aber wir freuen uns auf diese Reise, bei der wir an zukünftige Generationen denken.